(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-59992742-4', 'auto'); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('send', 'pageview');
Kochbuch
DEU / de
Menü
Suchen
Video ansehen

Karottenchips

Wurzelgemüse wie Karotten landet oft ganz hinten in der Gemüselade, und dann letztendlich auch im Mülleimer.

Obst und Gemüse sind die Lebensmittelgruppe, bei der am meisten Abfall entsteht. Sie sind jedoch sehr gesund und Sie können viel mehr aus ihnen herausholen, als Sie denken. Karotten bleiben länger frisch, wenn sie lose in der Gemüseschublade im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Zum Kochbuch hinzufügen
15 Minuten
Leicht
Reste

Zutaten

Für 4 Personen
4 Karotten, gewaschen, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
2 TL extra natives Olivenöl
¼ TL Salz

Zubereitung

Heizen Sie Ihren Grundig-Ofen auf 180 °C vor. Schneiden Sie die Enden der Karotten ab.

Karotten waschen und schälen.

In dünne Scheiben schneiden.

Zwei Backbleche einfetten.

Verteilen Sie die Karottenscheiben auf den zwei Backblechen. Mit Olivenöl beträufeln.

Die Karotten mit Salz würzen.

Schieben Sie ein Blech in die unterste und das andere in die oberste Schiene. Warten Sie 6 Minuten und tauschen Sie dann die Bleche. Wiederholen Sie den Vorgang alle 6 Minuten, bis die Karottenscheiben gar sind.

Mit einem Dip Ihrer Wahl servieren und genießen.

Wir verwenden Cookies und Cookies von Drittanbietern, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.