(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-59992742-4', 'auto'); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('send', 'pageview');
Kochbuch
DEU / de
Menü
Suchen
Video ansehen

Kräuterbutter

Frische Kräuter sind wegen ihrer Empfindlichkeit schwer aufzubewahren und bevor man sich versieht, werden sie welk und müssen weggeworfen werden. Kräuter schmecken am besten, wenn sie frisch sind. Nach kurzer Zeit verlieren sie an Geschmack und Textur. Behalten Sie das Aroma Ihrer Kräuter länger bei, indem Sie sie zu Kräuterbutter verarbeiten.

Diese kleinen Würfel haben viel Geschmack, eignen sich für jedes Gericht und reduzieren zugleich Lebensmittelabfälle.

Zum Kochbuch hinzufügen
15 Minuten
Leicht
Reife Zutaten

Zutaten

Ergibt 12-16 Würfel
Frische Kräuter
200 g Butter
2-3 Knoblauchzehen , gehackt

Zubereitung

Butter bei niedriger Hitze schmelzen.

Fügen Sie den gehackten Knoblauch hinzu und rühren Sie um.

Bereiten Sie die Kräuter vor und geben Sie sie in eine Küchenmaschine.

Kräuter fein hacken.

Fügen Sie die Kräuter der geschmolzenen Butter und dem Knoblauch hinzu.

Nehmen Sie die Mischung vom Herd und gießen Sie sie in eine Eiswürfelform.

Die Kräuterbutter bleibt im Kühlschrank etwa 7 Tage frisch. Im Gefrierschrank hält sie rund 3 bis 6 Monate.

Garnieren und servieren.

Wir verwenden Cookies und Cookies von Drittanbietern, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.